Grundsteuersenkung: Gut für Alle!

10. September 2018  News

In der morgigen Sitzung des Finanzausschusses wird über eine mögliche Senkung des Hebesatzes für die Grundsteuer B in Neuss diskutiert. Die Fraktion DIE LINKE unterstützt diesen Vorstoß, denn: eine Grundsteuersenkung würde das Wohnen für alle Menschen in Neuss etwas günstiger machen.

 

 

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass die Grundsteuer nur von Grundstücks- und Eigenheimbesitzern gezahlt wird. Mieterinnen und Mieter müssen ebenfalls in die Tasche greifen, weil die Grundsteuer B über die Nebenkosten auf die Miete umgelegt wird. Gerade Menschen mit niedrigem Einkommen werden durch hohe Miet- und Nebenkosten überproportional schwer belastet. In der heutigen Situation, in der die weiterhin anhaltende Wohnungskrise zu stetig steigenden Mietpreisen führt, ist die Stadt in der Pflicht, alle Register zu ziehen, um das Wohnen ein kleines Stück günstiger zu machen. Eine Grundsteuersenkung kann einen Teil dazu beitragen, zumal die finanzielle Situation der Stadt – wie sogar die FDP in ihrem Antrag zur Grundsteuersenkung ausführt – so gut ist, wie schon lange nicht mehr.

DIE LINKE wird im Finanzausschuss für eine Absenkung des Grundsteuerhebesatzes um 40 Punkte stimmen. Damit würde die von schwarz-gelb beschlossene Grundsteuererhöhung von 2013 zurückgenommen. Darüber hinaus steht für unsere Fraktion fest, dass noch viele weitere Anstrengungen unternommen werden müssen, um das Wohnen in Neuss endlich für alle Menschen bezahlbar zu machen. Am wichtigsten hierbei: Eine deutliche Steigerung des sozialen Wohnungsbaus!


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.