Richtigstellung: Auch DIE LINKE ist für eine Flüchtlingsunterbringung auf dem Whitesell-Gelände!

13. November 2015  News

Große Enttäuschung über die GRÜNEN!

Die NGZ berichtete am 10.11.2015, in der vergangenen Ratssitzung seien alle Fraktionen außer der SPD gegen den Ankauf des Whitesell-Geländes gewesen, um dort mindestens 300 Flüchtlinge unterzubringen. Richtig ist aber, dass auch die Fraktion der LINKEN geschlossen für den Ankauf gestimmt hat. Denn mit dem Kauf des Whitesell-Geländes hätte die Stadt eine preiswerte Möglichkeit, möglichst schnell sehr viele Flüchtlinge unterzubringen.

„Wegen der Altlasten auf dem Gelände hatten wir zunächst Sorgen um die Gesundheit der Flüchtlinge“, so Roland Sperling. „Die Verwaltung konnte unsere Bedenken aber dahingehend zerstreuen, dass in dem Verwaltungsgebäude und den Freiflächen davor keine Altlasten vorhanden sind.“

Tief enttäuscht ist die Fraktion DIE LINKE vom Abstimmungsverhalten der GRÜNEN, die gegen den Ankauf gestimmt hatten – ohne irgendein triftiges Gegenargument liefern zu können. „Zwar konnte mann dem ein oder anderen Mitglied der GRÜNEN-Fraktion anmerken, dass ihm die Ablehnung Bauchschmerzen bereitete“, so Fraktionsvorsitzender Roland Sperling. „Schließlich haben die GRÜNEN aber doch geschlossen gegen die Flüchtlingsunterbringung auf dem Whitesell-Gelände gestimmt“. Ob aus Koalitionsdisziplin oder aus welchen anderen Gründen auch immer – objektiv sind die Neusser GRÜNEN ins Lager derjenigen gewechselt, die weitere Flüchtlingsunterkünfte in Neuss verhindern wollen.

„Wir werden das Verhalten der Grünen in der Flüchtlingsfrage zukünftig besonders kritisch beobachten“, so Roland Sperling: „Wenn in Neuss Turnhallen belegt werden müssen, weil es keinen anderen Platz mehr gibt, können sich die Flüchtlinge, die Schüler und die Sportler jedenfalls bei den GRÜNEN bedanken!“

Roland Sperling


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.