Schlagwort: Wohnungslosigkeit

Konzept gegen Wohnungslosigkeit

10. September 2018  News

Im Februar 2017 gründete der Sozialausschuss auf Antrag der Fraktion DIE LINKE eine Arbeitsgruppe gegen Wohnungs- und Obdachlosigkeit in Neuss. Die Gruppe sollte Informationen sammeln und zusammenführen, Angebotslücken erkennen und ein Konzept zur Bekämpfung von Wohnungslosigkeit in Neuss erarbeiten. Nun wurde ein Bericht vorgelegt, der auch konkrete Handlungsoptionen für die Neusser Politik und Verwaltung aufzählt.

Ganzen Beitrag lesen »

Sozialausschuss gründet Arbeitsgruppe gegen Wohnungslosigkeit

24. Februar 2017  Antrag, News

Auf Antrag der Fraktion DIE LINKE hat der Sozialausschuss in seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch mit großer Mehrheit die Gründung einer Arbeitsgruppe „Wohnungs- und Obdachlosigkeit in Neuss“ beschlossen. In der Antragsbegründung stellte Vincent Cziesla, sozialpolitischer Sprecher der Linksfraktion, die aktuelle Situation dar: „Die Zahl der Wohnungsnotfälle steigt, ebenso die Zahl der Wohnungslosen. Die Lage am Wohnungsmarkt wird sich weiter verschärfen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, einen Schwerpunkt in der politischen Diskussion zu setzen.“ Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE fordert Arbeitsgruppe gegen Wohnungslosigkeit

13. Dezember 2016  Antrag, News
Obdachloser auf einer Parkbank

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe schätzt, dass die Zahl der Wohnungslosen zwischen 2015 und 2018 bundesweit um 60% steigen wird. Für Neuss dürfte diese Zahl eher zu niedrig gegriffen sein. Zu Jahresbeginn 2015 war es noch eine Ausnahme, wenn mehr als 20 Personen in einer Nacht Zuflucht in der Notschlafstelle „Hin und Herberge“ suchten. Im November 2016 lag die durchschnittliche Belegung bereits zwischen 34 und 37 Personen pro Nacht; Tendenz: steigend. Ganzen Beitrag lesen »

Anfrage: Definition von Wohnungslosigkeit

17. September 2015  Anfrage
Obdachloser auf einer Parkbank

Vor einiger Zeit hat die Fraktion DIE LINKE bei der Stadt nachgefragt, wie sich Menschen die keinen festen Wohnsitz haben, beim Bürgeramt anmelden können. Die Verwaltung hatte geantwortet, dass wohnungslose Menschen keine Anmeldung vornehmen können, aber „41460 Neuss“ in ihren Ausweis eingetragen bekommen. Dies ermöglicht es wohnungslosen Menschen entsprechende Hilfen zu beantragen und z.B. leichter eine Postanschrift bei der Wohnungslosenhilfe verwenden zu können. Ganzen Beitrag lesen »